Pforzheim: Standpunkt Westweg

3 06 2011

image

image

Dann Kürzel ich mal nach Forbach. Bin ja nun schneller angekommen, da ich den IC genommen habe. Sehr netter Schaffner das.

Advertisements




Los gehts

3 06 2011

Erst mal am Bahnhof warten. Wie immer hätte man früher los gekonnt. Das Wetter scheint für den ersten Tag auch zu passen. Habe wünschen mit dem Kartenautomaten gekämpft. Zum einen war der super langsam und versifft, dann erst mal die richtige radkarte lösen.

image





Westweg: reloading…

24 05 2011

Also. Mal wieder was in angriff nehmen. Erste Übernachtungen sind gebucht. Ich hoffe nächste Woche gibt es kein Regen.

Navigation mache ich hiermit:

image

image





Hidden Orchestra

30 12 2010

Scheinen sich schon die ersten Kandidaten für 2011 heraus zu kristallisieren. Denovali hat ja schon in diesem Jahr einiges höchst interessantes heraus gebracht. Hier die Kilimanjaro Darkjazz Ensemble und die Blackfilm. Aber das was da demnächst herauskommt, ist höchst interessant.

http://www.denovali.com/hiddenorchestra/





Best of 2010

29 12 2010

Das Jahr ist nun ja schon fast um. Außerdem schläft die Plattenindustrie momentan eh, daher sind keine neuen Erscheinungen mehr in den nächsten 2 Tagen zu erwarten. Ich habe mal eben mir einen Überblick verschaft, was dieses Jar denn so alles rauskam, um mir mal zu überlegen was denn eigentlich so die Highlights waren.

Da mag ich zu erst mal die Wildling von Kammerflimmer Kollektief nennen. Schöne tiefgründige Klangwelten, die natürlich in die Psychedelik abtriften. Einige würden vieleich die Musik in die Ecke des „modernen“ Jazz drücken wollen. Natürlich sind da jazzige Stielelemente zu hören, aber es ist kein Jazz und auch kein Ambient. Und eigentlich ja auch kein Psycedelic. Es ist kunsvoll ohne dabei Art Rock zu sein. Ist halt irgendwas in diesem Dunstkreis. Ist ja eigentlich auch egal, denn die Musik ist richtig toll.

http://www.youtube.com/watch?v=RflA8SobYqQ

So die beste Stoner Rock Scheibe hat dieses Jahr Been Obscene herausgebracht. Über die Qualität von Elektro Hasch brauch man ja eigentlich nichts mehr drüber verlieren. Auf diesem Label kommen ja oft Juwele aus dem genre Stoner raus. Eigentlich wäre die neue Hypnos 69 auch ein Anwerter oder die Rotor. Aber von denen 3 gefällt mir Been Obscene am besten.

http://www.youtube.com/watch?v=6zLdl0OA828

Auch wenn Been Obscene hier meines Erachtens den ersten Rang einnimmt, zur Vollständigkeit die anderen beiden Bands auch noch zum reinhören.

http://www.youtube.com/watch?v=z79Q7lPW0bo

http://www.youtube.com/watch?v=QsjIoVwhpN4

Bei den genre Postrock ist das schon wieder einfacher. Eindeutig Maserati. Absolut geilster Sound. Leider totkomprimiert. Ein Opfer von the war of loundness. Die Musik ist ja schon sehr dicht und dynamisch. Allerdings ist das mit guten Abhören kein Problem. Eigentlich schade. Trotzdem ein geniales Album. Gab ja ne Split zusammen mit Zombie. Da wird gezeigt, dass es auch anders geht.

http://www.youtube.com/watch?v=M37Bv6IXKaA

Dieses Jahr kam ja auch eine neue The Alps raus. Die III hatte ich schon mir damals als limited besorgt und höre ich sehr gerne. Die Scheibe die dieses Jahr raus kam, also Le Voyage, ist musikalischer Reisebericht. Natürlich dürfen hier auch nicht die indischen Einflüsse fehlen. Die Sitar wird afair aber nur in einem Stück verwendet und daher nicht überstrapaziert.Le Voyage ist meine lieblings psychedelic Platte 2010.

http://www.youtube.com/watch?v=WKiCdQyF3gY

Was ist eigentlich mit Crippled Black Phoenix? Ist ja auch Psychedelic Rock. Aber absolut. I, Vigilante ist, wie ich finde wirklich die beste Scheibe genre übergreifend. Absolut jetzt schon ein Klassiker, der m.E. in den Olymp der Musik gehört. Das Video zu On A Livetime erinnert mich aber sehr stark an eine Szene aus The Wall. Weiter Analogien mit Pink Floyd mag ich mal nicht ziehen.

http://www.youtube.com/watch?v=ww0dXGp4TaM

Dann gabs da noch eine neue Massive Attack. Und eine neue Bonobo.





A steampunk record player

29 11 2010

Riemen, Reibrad oder Direktantrieb ist von gestern. Dampfantrieb! Das ist ja echt mal eine so abgedrehte Idee und noch dazu liebevoll umgesetzt. Ist jetzt vielleicht nicht ganz so gut vom Gleichlauf wie meine DDs, aber was solls.

http://www.asciimation.co.nz/bb/2010/11/30/a-steam-punk-record-player





SME 309, 310 und 312 neu verkabeln

28 11 2010

Es gibt Dinge, die machen keinen Spaß. Also überhaupt nicht. Leider erfährt man wie leidvoll die Sache ist erst später, nachdem es kein Weg mehr zurück gibt. So ist das mit der Verkablung der SME Arme neuerer Generation. Die Arme der 3000er Serie sind dagegen ein Kinderspiel. Ich mag hier mal ein wenig beschreiben, wie das funktioniert. Eigentlich auch davor warnen.

 

Als erstes wird die Schiene entfernt.

Das sieht dann zerlegt so aus und muss nacher natürlich auch so wieder zusammen gesetzt werden.

 

Dann öffnet man die Kappe und durchtrennt die vorhandene Verkablung. Die Farbbelegung der Pins am besten notieren. Die Kabel sind recht kurz. Daher müssen diese erst durchtrennt werden, devor man weiter macht.

 

Als nächstes nimmt man den Arm ab und entfernt auch das Gegengewicht. Der Arm ist hier mit der Masse verbunden.

 

Jezt kommt der schwere Part. Das Entfernen der Kontaktkappe. Hierzu braucht man starke Fingernägel und Geduld sowie ein kleinen Kreuzschlitz, um den Massekontakt runter zu drücken. Also man zieht die Kappe raus und drückt gleichzeitig den Nippel in den Arm rein. Das ist nicht so einfach.

 

 

Jetzt wird es lustig beim Löten. Die schwarze Kappe mag Hitze überhaupt nicht. Gar nicht. Will heissen, dass wenn man hier nicht ultra schnell lötet, dann man sich bei Räke eine neue Kappe kommen lassen kann, weil die Stifte nicht merh richtig federn. Das geht schneller als man denkt. Ich habe dazu ein Lot mit Schmelzpunkt um die 180°C benutzt. Also Blei- und Silberhaltig und sehr schnell gelötet. Ich muss dazu sagen, dass ich es geschafft habe genau so eine Kappe mit dem Löten zu zerstören. Das geht echt sehr schnell. Wenn dann die neuen Strippen verlötet sind, gibt es noch ein Bad in Alkohol, um das Flussmittel zu entfernen.

 

Nun wieder alles zurück montieren. Um die Kabel durchziehen zu können, löst man die Plastikschraube. Darunter befindet sich eine zähe Ölschmirrung. Daher wohl auch Plastik. Nachdem man die Kabel durchgezogen hat, kann man das wieder zurück bauen. Die Kabel werden jetzt möglichst kurz abgeschnitten. Es gibt kaum Stauraum für überschüssiges Kabel.

 

 








%d Bloggern gefällt das: