Abgedrehtes Obst

24 03 2010

Auf meinen Reisen mal wieder neues vitamin reiches Obst entdeckt. Mangosteen und Snake Skin Fruit. Das Zeug ist beides so gut, dass ich mich aerger, dass es so lange gedauert hat, bis ich diese beiden leckeren Fruechte kennenlernen durfte.

Snakeskin Fruit sieht gefaehrlich aus. So als wuerde einem die Frucht jede Sekunde in die Hand beissen. Die Schale hat Schuppen wie eine Schlange.

http://de.wikipedia.org/wiki/Salakpalme

Der Geschmack ist mindestens so bizarr wie das Aussehen. Erinnert irgendwie an viele Geschmaecker, man weiss aber nie was genau. Manchmal nach Erdbeere und dann nach Apfel. Oder was ganz anderes. Wikipedia meint ja irgendwas zwichen Lychee und Birne. Verwundert immer wieder aufs neue die Frucht.

Dann Mangosteen Habe ich entdeckt, als ich im 7eleven den Fruchtsaft gekauft hatte. Die Frucht sa so witzig aus, die da abgebildet war. Das Zeug ist der Ueberhammer. Schmeckt nach Mango aber nicht diesen Typischen Mangonachgeschmack. Absolut suess wie Honig. Dazu kommt dann noch, dass sie ein wenig saueerlich schmeckt. Aber eben nur so viel, dass die Frucht sehr erfrischend schmeckt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mangosteen

Ausserdem soll Mangosteen noch hochwirksame Antioxidanten enthalten. Ein Jungbrunnen. Absolut unglaublich was die Frucht alles kann.

Kilo kostet hier in Indonesien jeweils maximal 2USD. In Deutschland sicher unbezahlbar.

Rambutan ist uebrigens auch noch sehr lecker.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rambutan

Advertisements




Barrakuda

16 03 2010

Ich dachte ja vorher immer, dass Red Snapper so mit der leckerste Fisch ueberhaupt sei. Gestern wurde ich eines Besseren belehrt. Gegrillter Barrakuda ist der Wahnsinn. Das Restaurant in dem ich gestern war kann den aber auch sehr gut zubereiten. Fuer den Fall, dass man wer nach Sihanuokville kommen sollte;  im Pim’s Barrakuda essen gehen. 😉





All die Tage

15 03 2010

So viel erlebt die letzte Zeit. Irgendwie keine zeit mal hier was zu schreiben. Sogar hier in Kambodscha neue Musik endeckt als ich in einer Bar in Phnom Penh sass. Patrick Watson klang auf jedenfall sehr interessant und verschoben. Eigentlich keine Ahnung, wieso ich den noch nicht kannte. Kann vielleicht daran liegen, dass mein Suchmuster nicht auf Einzelnamen matched. Klingt viel zu unpsychedelisch. Vielleicht auch daran, dass viele deutsche Interpreten, die ihren Name benutzen Schlager machen. Herr Watson muss ich auf jeden Fall mal genauer daheim anhoeren.

Ich kann noch was ueber die Wichtigkeit von Haengematten preis geben. Neulich irgendwo in der Naehe von Nichts mit dem Bus gestrandet. War die Pumpe fuer die Kuehlung des Motors hin. Das Teil haben die wohl vorher total uebel geschweist. Hat wohl nur die Schlacke ueberhaupt gehalten. Keine 2 Stunden nachdem es los ging hingen wir fuer 12h in der Pampa fest. Zum glueck hatte ich meine Haengematte dabei. Mit der war es lange nicht so schwer die Zeit zu ueberbruecken als irgendwo unbequem sitzen zu muessen. Irgendwann ging dann das Wasser aus und die Vorraete gingen auch zur Neige. Irgenwo ein paar KM zurueck gab es eine Bude. Kaltes Bier gab es zwar keines aber dafuer Wasser und was zu essen.

Grundsaetzlich muss ich aber sagen, dass ich Laos toller finde als Kambodscha. Phnom Penh mal abgesehen. Die Hauptstadt von Laos ist ein Witz. In Phnom Penh kann man es auf jeden Fall mal ein paar Tage aushalten. Zum Baden fande ich Don Det viel besser als Sihanouk Ville. Deutlich. Hier habe ich zwar ein Bungalow direkt am Meer, ich war aber noch nicht einmal im Wasser. Wieso auch immer. Uebermorgen SCHON WIEDER Bangkok. Bissel shoppen und abhaengen. Auf jeden Fall kann man sich dort mit leckerstem Essen sehr gut selbst maesten. Angeblich sind da ja gerade wieder Demonstrationen, die (noch nicht) eskaliert sind. Das Uswertige Amt warnt sicher wieder vor Reisen nach Bangkok.

Auch kann ein gewaltsames Aufeinandertreffen von Demonstranten und Sicherheitskräften nicht ausgeschlossen werden.

Man sollte wohl kein Rot tragen, wenn man sich die Tage in Bangkok aufhaelt. Das ist angeblich die Farbe der Demonstranten. Nicht das ein ein Panzer aus dem Hinterhalt ueberrollt oder sowas.

Trotzdem freue ich mich auf Bali. Dort kenne ich auf jeden Fall einen Strand, den ich sehr zum Baden einladend finde.








%d Bloggern gefällt das: