RelaiXed

5 01 2010

Hatte lange nach einer passenden Vorstufe gesucht. Natürlich wieder was zum selbst bauen. Im Analog-Forum wollten ein paar Jungs was basierend auf der Pass Labs Aleph P bauen. Bis zu Platinen als Prototyp ist es wohl gekommen. leider nicht mehr weiter. Diese Vorstufe wäre auch voll symmetrisch. Nach langem hin und her habe ich mir dann eine Relaixed gebaut. Diese ist auch symmetrisch, aber nicht diskret aufgebaut, sondern benutzt Op-Amps. Einmal zwei als Spannungsreferenz und dazu noch je zwei als Vorstufe selbst.

http://jos.vaneijndhoven.net/relaixed/

Der Pre-Amp hat ja kein DC-Offset am Ausgang, daher kann ich mein SymAsym ohne Koppelkondensator betreiben. Wie ich aber nun gelernt habe, verhalten die sich alle klanglich neutral. Zumindest was den aktuellen Stand der Wissenschaft anbetrifft. Ich fande den Unterschied schon recht deutlich, kann es mir aber auch eingebildet haben. Das weiß man nie so genau. Ob ich mir jetzt was anderes auch eingebildet habe oder nicht, kann ich im nachhinein nicht mehr so genau sagen, aber ich habe den RelaiXed mal bei einem Kumpel gegen eine Tom Evans „The Pulse“ vergleichen können. Die Evans spielte zurückhaltender und nicht so dynamisch. Tonal falsch gemacht hat die sicher nichts. Die RelaiXed spielte einfach schön knackig und dynamisch. Zufällig sprach ich mal über mein Erlebnis mit einem bekannten Händler in der  Gegend, der solche 8000€ Vorstufen verkauft. Seine Aussage habe ich mir nicht eingebildet. Er meinte, dass „The Pulse“ das dynamischste ist, was er kennt und er es sich nicht vorstellen kann, dass da nochmal was dem eine Schippe drauflegen kann. Ich dachte mir nur „aha?“. Vielleicht war es ja doch nur Einbildung? Man hört ja doch sooft mit einer gewissen Erwartungshaltung, egal wie neutral man versucht an die Sache ran zu gehen. So war zumindest mein Eindruck.

Fehlt noch ein Plexiglas-Fenster.

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

6 01 2010
Robert

Und wieviel hat der ganze Spaß gekostet?

7 01 2010
beetle

Hmm… da kannst du dir mindestens 10 von den Tom Evans kaufen.

5 06 2010
Marc

Hi,
Ich habe auch Interesse an diesem Vorverstärker.
Sage mal wie sieht es mit einem Überspannungsschutz,Kurzschlußsicherheit ..aus?
Bei dem Lm 7812 könnte es Probleme geben oder?
Wenn ich plane auf 5.1 zu gehen.
Meine Kombination wäre auch SymAsym+ Relaixed.

Hier mal eine andere Url wo jemand wohl auch diesen Relaixed bauen wollte.
http://www.mikrocontroller.net/topic/149922

5 06 2010
beetle

Der LM7812 erzeugt nur 12V für den Digitalteil. Total egal wie gut oder weniger die Performance ist. Das auf der Seite ist eigentlich nur unreflektiertes gelaber. Die Funktionsweise nicht mal ansatzweise verstanden.

Die Stromversorgung für den Analogteil ist hingegen sehr aufwendig. Da steckt einiges an know how dahinter. Ob der LM7812 nun kuzschlußsicher ist oder nicht, interessiert nicht. Um den kurz zu schließen musst du schon groben unfug treiben. Dazu muss ich jetzt sagen, dass der Relaixed bei mir nun schon eine Weile bei mir läuft. Und zwar ohne Probleme. Jos hat irgendwo was zum 5.1 Betrieb geschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: