Indische Brücken, die nie fertig werden

6 09 2009

Eigentlich wäre das Übersetzen über den Fluss, der durch Hampi fließt über die Brücke ganz einfach, wenn nicht vor Fertigstellung der letzten Meter mit dem Bau aufgehört worden wäre. Man munkelt, es war die Bootsmann-Mafia, die ihr Lebensunterhalt mit dem Übersetzen von Leuten verdient. Die Bootsmann-Mafia hat Geister angerufen und milde stimmen können, das dem Brückenbauer das Geld für das Projekt ausgeht und die Brücke nicht fertig gestellt werden konnte.

india_bridge

Jetzt muss man halt, wenn man auf die andere Seite mag mit runden, korbartigen Boten zur anderen Seite übersetzen. Es passen sogar drei Roller oder Motorräder mit drauf. Hier ist die halbe Brücke auch gut auf Google Maps zu sehen:

http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=en&geocode=&q=hampi+india&sll=37.0625,-95.677068&sspn=50.956929,89.560547&ie=UTF8&ll=15.34472,76.487948&spn=0.003823,0.005466&t=h&z=18&iwloc=A

Auf der anderen Seite gibt es weitere Tempel zu sehen. Einer ganz weit oben auf dem Berg. Der Weg hoch ist von Affen belagert. Zurück darf man auch nicht zu spät wollen, da der Fährbetrieb recht früh eingestellt wird. Danach wird erst mal das Boot sauber gemacht. Wasser läuft ständig herein. Die Bote sind nicht wirklich dicht. Wie ich finde einer der ungewöhnlichsten Arten, auf die andere Seite über zu setzen.

IMG_0415

IMG_0412

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: