Astra – The Weirding

30 08 2009

Habe eine recht interessante Psychedelic-/Porgressive-Rock Band gefunden. Astra. Die Anlehnung an Pink Floyd lässt sich nicht leugnen. The River Under fängt zum Beispiel mit einem sehr sehr ähnlichem Schlagzeug und Bass Spiel an, wie es das auch Careful with that Axe, Eugene tut. Beyond To Slight The Maze hört sich teils gesanglich nach Echoes an. Trotzdem gute Musik.

Vielleicht hat es ja hiermit was zu tun? http://netzpolitik.org/2009/gute-kuenstler-kopieren/

Zu hören gibt es hier was: http://www.myspace.com/astrasound

Gibt es auf Vinyl zu kaufen. Habe sie mir mal bestellt. Rapidshare (etc.) Downloads lassen sich leicht via google finden. Mag ich mal hier nicht verlinken. Aber ist trivial.

Advertisements




Cougar – Patriot

29 08 2009

Ich habe mir vor Jahren, als ich noch in Hannover gewohnt hatte, extra aus America Cougar´s erste Scheibe bestellen müssen. In Deutschland gab es zwar die CD, aber nichts auf Vinyl. „Law“ ist damals bei mir rauf und runter gelaufen. Mein mittlerweile inaktives last.fw Profil verrät, dass Cougar die überhaupt meist gehörteste Band ist. 363 mal angehört. Natürlich nicht gezählt, wie oft die Platte lief. Die „Law“ kam damals auf dem eigenen Label „Layered“ heraus.

http://www.discogs.com/label/Layered+Music

Cougar ist eigentlich ein Nebenprojekt von ein paar Musikern von Young Blood Brass Band gewesen. Jetzt ist es so, dass die neue Platte auf Ninja Tune heraus kam. Vor ein paar Tagen am 24.8.09. Von Young Blood Brass Band habe ich seit dem nichts mehr gehört. Ist Cougar nun zum Hauptprojekt geworden?

http://www.ninjatune.net/ninjashop/index.php?cat=2&type=LP&by=6&code=COUNT024#COUNT024

Die neue Scheibe ist auf jeden Fall wieder stark „addictive“. Im Gegensatz zur „Law“ kamen mehr elektronische Klangerzeuger zum Einsatz. Klanglich wurde flächiger und auch breiter abgemischt. Trotzdem kommt die Dynamik nicht zu kurz. Das ist wieder Post-Rock vom feinsten. Musikalisch auf einem recht hohem Niveau. Man merkt, dass die Musiker ihre Instrumente sehr gut beherschen. Zusammen ergibt das eine sehr stimmige Scheibe.





Lonely Planet New York

10 08 2009

Eigentlich erhoffe ich mir, dass wenn ich einen Lonely Planet kaufe, dass dieser mir Unmengen an Tips, Hints und Ratschläge für den Individualtouristenalltag gibt. Zum Beispiel, wie das MRT Netz zu benutzen ist, wie man günstig von A nach B kommt. Der Lonely Planet für New York hingegen geht auf solche Banalitäten gar nicht ein. In New York gibt es genügend Taxis, die nur auf Fahrgäste warten. Der standard New York Toursist kommt wohl auch nach New York zum einkaufen. Zumindest gibt es ein ganzes Kapittel von 30 Seiten über „Shopping“. „Subway“ kommt dagegen mit 13 Zeilen einer halben Seite aus. Die Spalte über Taxis hat die 4-Fache Größe.

Die beiliegende Karte ist auch nicht der Hit, da vieles so klein gedruckt ist, dass man das nicht mehr entziffern kann – und ich habe gute Augen. Außerdem ist diese Karte genau das Erste, was ich verliere. Da schwöre ich doch auf die Ausklappkarten vieler anderer Reiseführer. Auch eine interessante Angabe sind die Hotelpreise. Genau hier fällt auf, für welche Zielgruppe der Lonely Planet New York geschieben ist; die jene, die sich ein Hotelzimmer für $200-300 die Nacht leisten können oder wollen. Mich kostet meine Unterkunft das die Woche. Dafür aber im 4-Bettzimmer. Andere Zielgruppe eben.

Wenn man jetzt vielleicht das Wort „Kulturreiseführer“ in den Mund nehmen mag; hier gibt es besseres.Zum Beispiel die aus der Vis-A-Vis Reihe. Unter dem Strich mag die New York Ausgabe des Lonely Planet wohl eher für die gehobene Mittelklasse was sein. Eben die, die wissen mag, welche Restaurants momentan „in“ sind und wo man am besten Designerklamotten kauft. Aber eben nichts für die Zielgruppe, die ich wiederspiegel. Für mich herausgeschmissenes Geld.





New York

8 08 2009

Der nächste Urlaub ist sicher. Eine Woche New York im September. Schon alles gebucht. Was ich mit meiner Woche so alles anstelle, weiß ich noch nicht. Mal meinen Lonely Planet lesen.

Der LP ist ja eigentlich eher als Budget-Reiseführer bekannt. Interessanterweise gibt die New York Ausgabe nür die Nacht irgendwas um die $200-300 in einem Hotel an. Ich bin jetzt im Dorm. Das kostet die Woche $300. Um genau zu sein hier: Google Maps Ist ein 4er mixed Dorm im Williamsburg HostL.Vor zwei Jahren habe ich schonmal im Dorm in Bacelona geschlafen. Das war ein 6er. War super lustig. Man lernt sehr leicht lustige Leute kennen





Mein SL1210

8 08 2009

Bisher habe ich immer nur davon geschrieben, was man mit einem 1210er so alles anstellen kann. Fotos von meinem aufgebohrten Dreher gab es bisher noch nicht. Das mag ich hier mal nachholen. Mein 1210er hat natürlich das externe Netzteil. Das ist links auf dem Bild zu sehen – die kleine Kiste mit der orangnen LED. Als Arm kommt ein SME 310 zum Einsatz: http://www.sme.ltd.uk/content/Series-300-1332.shtml. Als Abnehmer ein Benz Micro ACE L. Alleine die Kombination aus Arm und System kosten schon ein Vielfaches eines 1210ers. 4-5 1210er ungefähr. Spielt aber gut Musik. Die Verstärkung übernimmt meine DIY Pass XOno. Das ist die Kiste im Rack unter dem 1210er mit den zwei orangenen LEDs. Der 1210er steht übrigens auf einer recht schweren Schieferplatte. Müsste so um die 40KG schwer sein.

My SL1210

Weiter unten Kommt dann noch die RelaiXed Vorstufe, der noch die Front fehlt.





21V Anschluss am 1210er

2 08 2009

Es gibt eine recht elegante Art, den SL1210 mit 21V extern zu versorgen. Das mag ich hier mal beschrieben.

Auf CN102, das ist in der Nähe, wo der Anschluss für das Targetlight ist, lötet man einen 2-Pol Sockel ein. UNBEDINGT POLARITÄT BEACHTEN!!!!!!!!!!

J1,2 und 3, also den alten Regler lötest man aus. Ohne Modifikation sieht das so aus. Hier lässt sich auch gut CN102 sehen.

IMG_1262

Wenn das vollzogen ist, wird die Platine wieder zurück an ihren Platz geschraubt. Die Nase des Sockels zeigt nach rechts in Richtung Motor. Masse ist unten. Ein Blick in die Schaltpläne, um das zu verifizieren, sollte auf jeden Fall nochmal getätigt werden. Hier ein Fehler, schickt den 1210er ins DD Nirvana.

IMG_1278

Das sollte es gewesen sein.





Badun – Tentacle Tandoori und Last Night Sleep

2 08 2009

Sie sind angekommen.Gestern. Gleich gehört. Die Tentacle Tandoori geht meines Erachtens eher in die Richtung Dub Step. Muss die nochmal hören. So richtig warm bin ich nicht mit geworden.

Badun








%d Bloggern gefällt das: