Pass Labs Xono

23 03 2008

Vor einigen Monaten war ich nach einer RIAA Vorstufe für meinen Plattenspieler am suchen. Sollte nicht deutlich über 1000€ kosten und möglichst flexibel sein, wenig Kompromisse offen lassen. Um eins vorweg zu nehmen: Ich habe nichts gefunden. Als Referez hat immer mein RIAA, der in meinem (damaligen) Vollverstärker eingebaut ist her halten müssen. Wie sich herausgestellt hat, hat er sich immer durchsetzten können. Zumindest bei Geräten um die 500€. Letztens hatte ich dann einen Lehmann Black Cube, der war nicht ganz so schnell wieder weg wie den NAD PP2, den ich keine 12h hier hatte.

Ich finde, dass 1000€ eine schweine Kohle für ein Gerät ist, dass nichts mehr mach als das Signal des Tonabnehmers zu verstärken und zu entzerren (mal ganz naiv ausgedrückt). Die Verdächtigen um die 1000€ waren folgende Geräte:

  • Trigon Advance
  • Aqvox Phono 2 Ci MK2
  • Heed Quasar

Irgendwie war überall was, das mich wieder abgehalten hat.

Letztendlich habe ich mein Nirvana gefunden. Ist eine Pass Labs Xono geworden. Von der Stange gibt es die zwar im Leben nicht für 1000€ – eher für ein paar Tausender.

http://www.stereophile.com/phonopreamps/199pass/

Um ehrlich zu sein, wäre mir das zu viel Asche gewesen. Ich habe mich zum Selbstbau entschieden. Nelson Pass ist so freundlich und erlaubt den Nachbau für den Eigenbedarf. Daher hat sich um die Pass Geräte doch eine recht beachtliche DIY Szene gescharrt.

Nunja. Ganz nett einer der besten Phono Vorstufen daheim stehen zu haben. Und klingen tut es unglaublich gut.

Pass Labs Xono

Fällt mir ein… ich brauch noch ein Gehäuse. 😀

Mein Nachbau meines Onos basiert auf den Platinen von Ralph Stens. Sie sind in sehr guter Qualität und Ralph ist auch sehr hilfsbereit.

http://rstaudio.de/

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: