Kreis ohne Ausweg

17 02 2008

Mir ist eben aufgefallen, nachdem ich in den Film „Slipstream“ mal kurz rein gesehen hatte, dass ich Musik in dem es im Großen und Ganzen um die selben Themen geht. Assoziationen aneinander texten, wie ein Kreis ohne Ausweg. Es macht einfach Spass diesen Texten zuzuhören und zu schauen wie sich die Geschichte im Kopf mit den eigenen Assoziationen abspielt. Irgendwie gibt es unter sehr vielen Alben nur sehr wenige, die ich noch nach Jahren auch noch wirklich öfters mal wieder hören. Je nach Stimmung. In diesem Kontext währe das „Die Sterne – In Echt“. Die Sterne sind halt lange nicht so arg wie das Szenario in „Slipstream“, sowie ohne Film dazu. ;D

Rein musikalisch in die Richtung Jazz gehender Rock. Ich mag mal nicht Fusion sagen, obwohl man könnte vielleicht.

Ich mag auf der Platte „Vorabendprogrammredakteur“ sehr gerne, leider mal so schnell nicht zu finden.
Aber, sehr funky ist das zum Beispiel:

http://www.youtube.com/watch?v=t8dk7ZjOZKI


Oder vielleicht das hier?

http://www.youtube.com/watch?v=e6A9PaWNSec

Die Sterne sind einer der Größen aus der Hamburger Schule. MAchen seit Anfang der 90er Musik. Die nachfolgenden Alben waren teils mehr oder minder gut. Aber nie wirklich schlecht.

Ein wenig mehr poppiger aber…

http://www.youtube.com/watch?v=uuIMG66HEbs


und noch später kam das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=65GQy5rBcNw


Das neuste Album ist wieder sehr eigen. Ich mag das auch sehr. Wieder sehr komische Gedanken-Schleifen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: